Überörtlich/überkonfessionell

"Konfessionell":

Das Gemeindejugendwerk (GJW) Die Kinder-, Jungschar und Jugendarbeit hat in den Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinden einen hohen Stellenwert. In vielen Orten gibt es Angebote für alle Altersgruppen, von Kleinkindern - etwa Krabbelgruppen - bis hin zu Kreisen junger Erwachsener. Während des Gottesdienstes findet meist parallel eine Zusammenkunft für Kinder statt, die Sonntagsschule oder der Kindergottesdienst. Übergemeindliche Aktivitäten werden durch die 13 regionalen Gemeindejugendwerke und durch das bundesweit tätige Gemeindejugendwerk in Elstal (bei Berlin) koordiniert. Insgesamt werden in den rund 3.000 Gruppen in den Gemeinden wöchentlich bis zu 35.000 Kinder- und Jugendliche erreicht.

Das Bildungszentrum Elstal

Der kleine Ort Elstal, westlich von Berlin, ist die zentrale Bildungs- und Ausbildungsstätte des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden. Wer als Baptist Theologie betreiben oder fit für die Mitarbeit in der Gemeinde gemacht werden will, für den ist „Elstal“ die erste Adresse.

Das 12 Hektar große „Bildungszentrum Elstal“ umfasst

- eine Theologische Hochschule zur Ausbildung von hauptamtlichen Pastorinnen und Pastoren in einem fünfjährigen Studium.

- ein Seminar für Gemeindearbeit zur Schulung von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre Dienste in den Gemeinden. Angeboten werden Wochenendseminare, Werkstattkurse und Blockseminare. Zum Seminar gehört auch ein Institut für Psychologie und Seelsorge, das Interessenten zu ehrenamtlichen Seelsorgern ausbildet.

- eine Bibelschule mit einem zehnmonatigen Jahreskurs und einer Ferienbibelschule. Beide Angebote wenden sich ebenfalls an ehrenamtlich Tätige in den Gemeinden.

- ein Jugendseminar mit Ausbildungsprogrammen für Kinder-, Jungschar- und Jugendarbeit, sowie die Geschäftsstelle des Gemeindejugendwerks (GJW).

- die Geschäftsstelle der Europäischen Baptistischen Mission/Missionarische Aktionen in Südamerika (EBM/MASA).

Die Mission

Das christliche Abendland, zu dem auch Deutschland gehört, ist längst nicht mehr christlich. Immer mehr Menschen wenden sich von den Kirchen und Gott ab oder haben noch nie von ihm gehört. Daß ihnen trotzdem die frohe Botschaft von der Liebe Gottes gilt, das will ihnen der Dienstbereich Mission des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden vermitteln. Er ermutigt Gemeinden zu kreativen missionarischen Aktionen und unterstützt kleine Gemeinden. Er organisiert Einsätze der Zeltmission und andere missionarische Aktivitäten, motiviert die Gemeinden zur Arbeit unter ausländischen Mitbürgern und Aussiedlern und ermutigt zur Gründung neuer Gemeinden.

Ausländerarbeit

Der Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden engagiert sich aktiv für eine Integration der ausländischen Mitbürger in Deutschland. Ausländerarbeit ist dabei mehr als „Weltmission vor der Haustür“. Es geht um Verständnis füreinander und Ergänzung der unterschiedlichen kulturellen Mentalitäten. In den Gemeinden gibt es etwa 180 Ausländergruppen mit insgesamt rund 5.000 Mitgliedern.

Die Europäische Baptistische Mission (EBM/MASA)

Die im Missionsbefehl Jesu enthaltende Aufforderung „Geht hin in alle Welt...“ hat bis heute nichts von ihrer Gültigkeit eingebüßt. Deshalb gibt es die Europäische Baptistische Mission (EBM) und die mit ihr verbundenen Missionarischen Aktionen in Südamerika (MASA). Träger sind verschiedene Baptistenbünde in Europa, die über die EBM Mitarbeiter in die Einsatzorte in Übersee entsenden, vor allem nach Afrika. In Lateinamerika und Indien setzt die EBM vor allem auf einheimische Mitarbeiter.

Die Europäische Baptistische Föderation (EBF)

Die Baptisten sind Vorreiter für ein vereintes Europa. Sie sind die am stärksten auf diesem Kontinent verbreitete Kirche. In fast allen Ländern sind sie vertreten. Gemeinsame Anliegen werden in der Europäischen Baptistischen Föderation (EBF) besprochen, zu der 49 nationale Baptistenbünde mit rund 750.000 Baptisten gehören. Insgesamt werden in Europa, dem Mittleren Osten und den Ländern der früheren Sowjetunion jeden Sonntag etwa zwei Millionen Besucher in baptistischen Gottesdiensten erreicht. In Prag unterhält die EBF ein Internationales Baptistisches Theologisches Seminar (IBTS).

Der Baptistische Weltbund

Der Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden gehört zum 1905 gegründeten Baptistischen Weltbund (Baptist World Alliance, BWA) mit Sitz in McLean bei Washington. Die Baptisten sind eine der größten protestantischen Kirchen weltweit mit rund 50 Millionen getauften Mitgliedern in 191 Baptistenbünden und über 200 Ländern. Sie erreichen etwa 100 Millionen Gottesdienstbesucher.


"überkonfessionell":

Die Vereinigung Evangelischer Freikirchen

Die Deutsche Evangelische Allianz

Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK)

Der Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden versteht sich nicht als „alleinseligmachende Kirche“. „Jesus Christus baut seine Gemeinde in den verschiedenen Kirchen und Gemeinschaften“, heißt es in einem Grundsatzdokument der Freikirche. Deshalb wird bewusst der Kontakt zu anderen Kirchen gesucht. So arbeitet der Bund in der 1926 gegründeten Vereinigung Evangelischer Freikirchen (VEF) mit, einem Zusammenschluss von zehn Freikirchen in Deutschland. Und er zählt zu den Gründungsmitgliedern der nach dem Zweiten Weltkrieg entstandenen Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK). Dort kommt es zur Zusammenarbeit mit den evangelischen Landeskirchen, der Orthodoxie und der Römisch-Katholischen Kirche. Als Dachverband der Evangelikalen versteht sich die Deutschen Evangelische Allianz: Auch dort arbeiten BEFG-Mitglieder auf Ortsebene und im Leitungskreis, dem Hauptvorstand, mit. Eine der wichtigsten Veranstaltungen ist jährlich zum Jahresbeginn die Allianz-Gebetswoche, an der sich viele Gemeinden des BEFG beteiligen.

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.u00f6.R. Daru00fcber hinaus gehu00f6ren wir, neben vielen weiteren Gemeinden, einem Landesverband an.



Predigtwerkstatt 2017

Predigtwerkstatt für ehrenamtliche Predigerinnen und Prediger  Wann:   04.11.2017  von 09:30 - 16:00 Uhr    Wo:      EFG Lübeck-Kücknitz            Hüttenstr. 3            23569 Lübeck Kostenbeteiligung:  25,00 Euro  (Mittagessen inkl.) Flyer  Anmeldung  .

30.09.2017


Von Lebensgeschichten, wie nur Jesus sie schreiben kann

Im November veranstaltete der österreichische Baptistenbund in Wien seine jährliche Missionskonferenz. Es war ein buntes Fest, wie Pastor Dietrich Fischer-Dörl in seinem persönlichen Bericht zeigt..

07.12.2017

Neu: Akademie im Gespräch

Die neue Reihe Akademie im Gespräch startet mit dem Thema: Die "Islam-Debatte".

07.12.2017

Ihr Weg zu uns...

Ihr Abfahrtsort:

EFG Lütjenburg Auf dem Kamp 17 24321 Lütjenburg

Herrnhuter Losung

Die Losung wird geladen...

Newsletter

Zu welchen Themen dürfen wir Ihnen Informationen schicken?